Aufgaben und Schiksal

Nach unten

Aufgaben und Schiksal

Beitrag  Pamela (Nava) am Mo Aug 24, 2009 8:45 am

Bekomme ich auch Aufgaben und Schiksal für meine Herde ?????
Herde Homelands;Leithengst Schattenschwinge,Leitstute Mascarell
avatar
Pamela (Nava)

Anzahl der Beiträge : 2086
Anmeldedatum : 22.08.09
Alter : 22
Ort : die Homelands

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufgaben und Schiksal

Beitrag  Darkness am Di Aug 25, 2009 7:30 pm

Ok,ich mach das.
Schicksal:
Schattenschwinge findet ein seltsames Tier.Werdet ihr es behalten?
Mascarell findet ein elternloses Fohlen.

Aufgabe:
Decke eine Stute
Mach ein Fohlen zum Jährling

dann auf ans Berichte schreiben

Darkness
Admin

Anzahl der Beiträge : 4020
Anmeldedatum : 18.05.09
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufgaben und Schiksal

Beitrag  Pamela (Nava) am Mo Aug 31, 2009 6:55 pm

das seltsame Tier:

Schattenschwinge:
Ich tobte zusammen mit Itherá über das Gras unseres Quartiers,als ich etwas hörte.Es errinnerte an Schreie,es waren aber keine.Ich blieb stehen und lauschte."Was ist denn??"fragte Itherá.Ich wimmelte sie ab,auch wenn sie jetzt wahrscheinlich dachte ich wäre verrückt.
Ich folgte dem Winseln,weil ich dachte helfen zu können.(wie dumm ich doch war!) Laughing
Das Jammern führte mich an den Rand der Wiese,ein territorium,dass ich nicht kannte,beschloss aber zu schauen was es war.Ich erreichte schließlich ein Versteck aus alten Hölzern und blättern und roch Schweiss-Angstschweiss!Jemand hatte angst.Ich ging hinein."Hallo??Wer ist da???"Ich hörte ein zartes Stimmchen:"Geh´weg!Du bist BÖSE!!!!!!!!""Nein!Bin ich nicht!"Ich ging weiter un dsah in der Dunkelheit eine Kleine Gestalt.Ich dachte es wäre ein Fohlen und versuchte es zu beruhigen.Als mir dies entlich gelang(nach einer Stunde oder mehr!)und ich das Fohlen herauf führte,staunte ich.Es war kein Pferdefohlen,es war ein,ein ,ein........ich weiss es nicht!.Es sah mich verdutzt an "Wer bist du?""Ich bin Schattenschwinge und wenn du möchtest nehm ich dich zu meiner Herde mit!"Ich sah mich um,sah aber keine Mutter."Wo ist denn deine Mama??""Tot.",antwortete es und weinte.Ich brachte es zur Herde und zeigte es den Anderen.Sie überlegten und schließlich kam Mascarell die Idee:"Vielleicht ist es ein Zebra?!"
Wir stimmte ein.Das Fohlen beäugte das grüne Gras und zupfte gelegentlich dran."Werden wir es behalten??",fragte Asma und sah mich fragend an,ich nickte und schaute zum Fohlen:"das müssen wir sogar!Es ist ein Fohlen."Ich ging auf das Kleine zu und hieß es Willkommen.da es eine stute war,nannten wir es-nach reiflichem Überlegen-Leâ!
Am Abend war keiner von uns mehr sicher vor ihr,und sie quasselte uns in den Schlaf...........

decke eine Stute:

Schattenschwinge:
Ich lag im Schatten der wenigen Bäume und versuchte den Fliegen zu entgehen,als ich etwas wahrnahm.Rossegeruch!,schoss es mir durch den Kopf und ich folgte ihm bis ich die Stute fand.Es war Asma.Sie trank aus einem kleinem Gewässer und schaute erst zu mir,als ich sie anstupste.
"Ja,ja.Ich weiss!",antwortete sie und grinste.Ich knabberte an ihrer Mähne.Plötzlich schoss etwas kleines auf mich zu.Es war Nava,meine Leitstute!Sie hatte sich schon wieder ´mal in einen Wolf verwandelt und drängte sich zwischen uns."N..a...v..a..!!!!!",flüsterte ich leise drohend,doch Asma lachte:"Sie ist trächtig un ddu turtelst mit mir herum!Sie ist eifersüchig.",sie lächelte Nava zu."Warum nennst du sie in ihrer Wolfsgestalt Nava???""Das hat tiefere Gründe,nicht wahr darling???",wandte ich mich an Nava(Mascarell).Sie nickte und trittete wieder davon.Ich flirtete mit Asma,als sie wieder kam und das ganz stürmisch.Ein anderer Hengst!,schoss mir die erkenntnis in den Kopf.Ja!,antwortete Nava in Gedanken,doch ich hörte sie.Ich kam zu ihr und sah schon vom Weiten den Braunen Hengst,der Itherá bedrohte,die sich verzweifelt gegen ihn zu weheren versuchte.Ich schoss zu ihnen und donnerte dem fremden meine Hufe in den Nacken,der brach kurz zusammen und floh,als ich über ihm stand und die Zähne bleckte.Wie zur Bestetigung knurrte Nava wild und zeigte dem hengst die Krallen.Der Schlag ließ ihn aufschreien und er befreite sich aus meinem Griff.Nava und ich verfolgten ihn eine Weile,doch dann kamen wir zu den Anderen zurück und Itherá lächelte uns dankbar an."Du brauchst nicht zu danken!Ich beschütze meine Herde,so wie es ein Hengst eben tut!"
Später am Abend kam Asma zu mir und führte mich ein Stück weg von anderen Stuten."Schattenschwinge!",flüsterte sie mir zu."Du weisst dass ich rossig bin????!!!"
Ich nickte und kam auf sie zu.In jener Nacht deckte ich sie,ohne zu ahnen,wie oft mir unser Fohlen noch das Leben retten sollte.......................

das elternlose Fohlen:

Mascarell:
Nach der geburt meines ersten Fohlens ließ ich viel öfter als gewöhnlich in meiner Wolfsgestalt herum.So auch jetzt wieder!
Ich lief den Hügel unserer Bergwiese herauf und hielt oben Ausschau nach etwas ungewöhnlichem.Heute Nacht hatte ich wieder einen Traum gehabt,eine böse vorahnung!
Ich hatte mit ansehen müssen,wie ein kleines Fohlen von einem Puma angefallen und getötet wurde;dass hatte ich schon die letzten drei Nächte lang geträumt und obwohl ich wusste,dass es nur ein traum war,konnte ich an nichts anderes mehr denken.Ich beschloss eine erkundungstour zu machen.Schattenschwinge hatte nur gegrinst:"Du kannst es doch nicht verantworten,dass die Fohlen uns umbringen?!""Klar,kann ich das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!",hatte ich ihm zugerufen und war gegangen.Nun stand ich da mit meinem weissen Fell und hatte keine Ahnung,ob ich weiter gehen oder bleiben sollte.
Ich überlegte eine Weile bis ich mich durchgerungen hatte,wieder zurück zu gehen.gerade als ich mich umdrehte,wehte mir ein eigenartiger geruch entgegen.Ich kletterte den Hügel herunter und folgte dem geruch,der schnell verschwand sodass ich der Fährte folgen musste.Je mehr ich ihr folgte,desto sicherer war ich mir,den Geruch zu kennen.Fohlengeruch!,dachte ich mir dann und schnupperte in der Luft.Fohlen- und.............pumageruch!!!!!!!!!!!!!!!!Ich beeilte mich der Fährt zu folgen und kam zu einer Wiese die ich nicht kannte,die aber sehr stark nach Pumas und verwesung roch.Ich konzentreirte mich ,konnte aber den geruch nicht mehr ausmachen,bis ein erneuter Windstoss mir ihn herrüber wehte.da!Ich sah ein kleines fuchsrotes etwas,das versuchte sich gegen einen übergrossen Puma zu wehren.Ich rannte auf die beiden zu und sprang den Puma von hinten heran an.Er wurde zur Seite geschleudert und ich konnte ein kleines Fohlen sehen;es war blutüberströmt und bewegte sich kaum noch.Ich stand starr und konnte mich nicht mehr bewegen.das nutzte der Puma aus und sprang auf meinen Rücken.Ein erbitterter Kampf entstand........................................
Nach einer endlosen Zeit,mindestens dreizig offenen Wunden und fünfzig schrecklich aussehenden Kratzern,war es schließlich entschieden.Ich hatte gewonnen.Der Puma,den ich mit letzter Kraft von einem Berghang gestossen hatte,lag mit gebrochenen Gliedern in einem winzigem Tälchen.Ich ging auf das Kleine zu und schnupperte.Es lebte noch,sofiel konnte ich riechen,doch wenn es nicht schnellstmöglich geheilte wurde würde es sterben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
...............................

Mascarell:
Als ich wieder zu meiner herde kam,kam asma auf mich zu und kümmerte sich um das fohlen.Ich wartete eine geschlagene stunde,bis asma wieder zu mir,um mir zu sagen,dass es überleben würde .gott sei´Dank!!!!!!!!!!!!!!!!,dachte ich mir und ging zu Schattenschwinge."Es wird überleben!"
Darüber war ich auch heilfroh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://slawik.com/gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=92643&g2_serialNumber=2
avatar
Pamela (Nava)

Anzahl der Beiträge : 2086
Anmeldedatum : 22.08.09
Alter : 22
Ort : die Homelands

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufgaben und Schiksal

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten