Das Unwetter (Schicksal:In einer nacht zieht ein Sturm auf und verwüstet einen großen Teil des Landes)

Nach unten

Das Unwetter (Schicksal:In einer nacht zieht ein Sturm auf und verwüstet einen großen Teil des Landes)

Beitrag  Darkness am Do Nov 12, 2009 8:31 pm

Wir hatten uns in eine Höhle zurückgezogen.Draußen tobte ein schrecklicher Sturm.Wir hörten das Krachen und brechen der Bäume.Steine flogen durch die Luft und Regen goss wie bei einer Sintflut herab.Die älteren Pferde schliefen ruhig und machten sich keine Gedanken.Nur die Fohlen drängten sich ängstlich an ihre Mütter.Am nächsten Morgen war das Unwetter vorbei doch das Land sah aus wie nach einem Tornardo.Bäume waren umgeknickt wie Grashalme und vieles war überschwämmt.Alles Grünzeug war ungenießbar geworden.Entweder war es durch das viele wasser so matschig das man es einfach nicht mehr essen konnte oder kleine Feuer und umgefallene Bäume hatten Futter vernichtet.Wortlos starrten wir alle auf unser Zuhause das noch am vortag wunderschön gewesen war.Jetzt war es nur noch Chaos und Matsch.Überall lagen Bäume und manche waren gespalten von Blitzen.Kein Vogel sang hier und die Wölfe waren auch fort.Fragen wie "Was sollen wir nun machen???","Wo sollen wir nun hin???" oder "Was können wir tun???" schwebten allen im Kopf herum.Schweren Herzens beschlossen wir fortzugehen,unsere Heimat zu verlassen und uns ein neues Zuhause suchen.Wir wanderten so weit bis wir eine trockene Wiese fanden.Dort ließen wir uns erstmal nieder.

Darkness
Admin

Anzahl der Beiträge : 4020
Anmeldedatum : 18.05.09
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten